Mein Zugang zum E-Learning / Social Learning von Alexander Klier: Praxis

Praxis

Praktisch ist es bisher bei meinen Konzepten so, dass es zwei rahmende Präsenzveranstaltungen gibt, die zum einen ins Thema, zum anderen ins elektronische Arbeiten einführen und die Rückführung der auf Moodle durch die Gruppen bearbeiteten Inhalte zum Thema ermöglichen.

Während der Arbeitsphase auf Moodle nutze ich vor allem kollaborative Lernwerkzeuge wie etwa Wikis, Foren, Abstimmungen oder auch mal ein Glossar. Zentral ist dabei die Bildung von virtuellen Lerngruppen, was Moodle sehr gut gewährleistet.