Bahntechnik

Seminarangebote und Informationen

Der Transfer unserer Forschungsergebnisse in Aus- und Weiterbildung ist uns besonders wichtig. Daher bieten wir in regelmäßigen Abständen Weiterbildungsseminare für Teilnehmer aus der Bahnindustrie an. Die Seminare können Sie entweder einzeln buchen oder im Rahmen des berufsbegleitenden Hochschulzertifikats "Bahntechnik - Antrieb, Bremse, Fahrdynamik" besuchen.

Datum Inhalt des Weiterbildungssemiars
Dozent(en) Anmeldung / Flyer
27.2.2019 bis 1.3.2019 Bremstechnik und Crashsysteme von Schienenfahrzeugen
(Das Seminar ist ausgebucht, ein Zusatztermin wäre vom 5.-7.8.2019 möglich. Bitte melden Sie sich bei Interesse am Zusatztermin per Mail an.)
Prof. Dr.-Ing. Matthias Niessner
Gastvorträge von Knorr-Bremse

Flyer
Xing-Event

15.10.2019 bis 17.10.2019 Alternative Antriebstechnik für Schienenfahrzeuge Prof. Dr.-Ing. Andreas Rau, Prof. Dr.-Ing. Diane Henze, Prof. Dr.-Ing. Matthias Niessner,
Gastvortrag von KEYOU

Flyer
Xing-Event

19.2.2020 bis 21.2.2020 Bremstechnik von Schienenfahrzeugen Prof. Dr.-Ing. Matthias Niessner
Gastvorträge aus der Industrie geplant
Flyer
10.3.2020 Puffer, Kupplungen und Crashsysteme von Schienenfahrzeugen Prof. Dr.-Ing. Matthias Niessner demnächst
Sommer 2020 Fahrdynamik des Schienenverkehrs Bernhard Reinholz, Prof. Dr.-Ing. Matthias Niessner demnächst
Sommer 2020 Kostenrechnung - Grundlagen der Eisenbahnbetriebswirtschaft Dipl. Kffr. Petra Beckmann demnächst
Herbst 2020 Grundlagen Bahnbetrieb und Technik der Schienenfahrzeuge Prof. Dr.-Ing. Matthias Niessner demnächst

Die Seminare werden in der Regel in den Räumlichkeiten der Hochschule München in der Lothstr. 34 durchgeführt. Der Veranstaltungsort ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut zu erreichen. Vom Hauptbahnhof aus verkehrt alle 5 Minuten eine Straßenbahn, die Fahrzeit beträgt 7-8 Minuten. Veranstalter der Seminare ist Prof. Dr.-Ing. Matthias Niessner, Ingenieurzentrum für Bahntechnik und Mobilität.

Ihre interne Weiterbildung

Technische Bildung ist unser Tagesgeschäft an der Hochschule München. Mit unserer Erfahrung in der Entwicklung von Bildungsangeboten unterstützen wir auch Unternehmen in Ihrer Weiterbildungsplanung durch Bedarfsanalyse und die Entwicklung von internen Kursangeboten. Bitte kommen Sie auf uns zu, wenn Sie Ihre interne Weiterbildung effizienter gestalten möchten.

Buchungsablauf

Die Buchung und die Teilnahme an einem Seminar verlaufen nach den folgenden Schritten*:

1. Schritt: Sie können den in der Tabelle verlinkten Seminarflyer für die Anmeldung verwenden, sich über den jeweiligen Xing-Event anmelden oder gerne einfach eine formlose Mail an niessner@railwayresearch.eu schicken mit der Angabe des Seminars, für das Sie sich anmelden. Bitte geben Sie Ihre vollständigen Kontaktdaten und eine Rechnungsadresse an.

2. Schritt: Sie erhalten eine Bestätigungsmail mit einer Anmeldebestätigung und Rechnung. Sie können per Überweisung oder mit Paypal bezahlen.

3. Schritt: Etwa 2 Wochen vor dem Seminartermin erhalten Sie noch eine kurze Erinnerungsmail. Hier teilen wir Ihnen auch mit, falls sich der Raum für die Veranstaltung geändert haben sollte. Das Seminar findet statt, sobald eine Mindestteilnehmerzahl erreicht ist.

4. Schritt: Sie kommen zum Seminar.

5. Schritt: Nach dem Seminar erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung.

Falls Sie sich die Seminarteilnahme auf das Zertifikat "Bahntechnik - Antrieb, Bremse, Fahrdynamik" anrechnen lassen wollen, müssen Sie eine bewertbare Ausarbeitung als Studienarbeit einreichen. Die Ausarbeitung können Sie aber auch noch später einreichen, wenn Sie am Zertifikat als eingeschriebener Studierender teilnehmen.

* Teilnehmer, die sich an der Hochschule für das Zertifikat einschreiben, müssen sich nicht für einzelne Veranstaltungen anmelden, sondern an der Hochschule für das Zertifikat bewerben.

Weiterbildungsseminar "Bremstechnik und Crashsysteme"

Hinweis: Das Seminar ist bereits ausgebucht. Das nächste Seminar zu Bremstechnik und Crashsystemen findet vom 19.02.2020 bis 21.02.2020 an der Hochschule München statt.

Das Seminar findet vom Mittwoch, 27.2.2019 bis Freitag, 01.03.2019 an der Hochschule München statt, Veranstalter ist Prof. Dr.-Ing. Matthias Niessner.

Die folgenden Informationen finden Sie auch im Flyer zum Weiterbildungsseminar, den Sie sich hier herunterladen können.

Das 2½-tägige Weiterbildungsseminar „Bremstechnik und Crashsysteme von Schienenfahrzeugen“ basiert auf der gleichnamigen Lehrveranstaltung aus dem Zertifikat Bahntechnik der Hochschule München.

Das Seminar
Bremssysteme für Schienenfahrzeuge sind verhältnismäßig komplexe System im Bereich der Eisenbahn. Sie müssen vielfältige Sicherheitsansprüche sowie hohe Erwartungen an Lebensdauer, einfache Bedienung und Kosten erfüllen. Im Teil Bremstechnik erhalten die Teilnehmer einen fundierten Überblick über die Funktion von Bremssystemen in Schienenfahrzeugen. Neben dem Aufbau und den Komponenten in Wagenkasten und Drehgestell wird ein Schwerpunkt auf Bremsberechnungen inkl. praktischer Übungen gelegt. Zusätzlich werden Forschungen zur Simulation von Reibung mit künstlichen neuronalen Netzen sowie zur Gewinnung von internetbasierten Streckendaten präsentiert.

Es ist geplant, das Programm durch Industriebeiträge zu aktuellen Entwicklungen im Bereich der Bremsssteuerung und der Reibmaterialien zu ergänzen. Weitere Informationen dazu gibt es in Kürze hier.

Im Teil Crashsysteme werden normative Anforderungen, die konkrete Gestaltung von Crashsystemen am Fahrzeug sowie Möglichkeiten der Crashsimulation zur Unterstützung bei der Auslegung und Zulassung der Systeme besprochen.

Zielgruppe
Das Seminar ist so aufgebaut, dass es für alle technisch interessierten Berufstätigen aus dem Bereich der Eisenbahn geeignet ist. Ein abgeschlossenes technisches Studium wird nicht vorausgesetzt.

Abschluss

Das Seminar wird mit einer Teilnahmebestätigung abgeschlossen.

Bei Interesse kann die Teilnahme auf das Zertifikatsstudium „Bahntechnik – Antrieb, Bremse, Fahrdynamik“ angerechnet werden. In diesem Fall muss nach dem Seminar noch eine kommentierte Bremsberechnung mit Excel als Studienarbeit zur Bewertung eingereicht werden. Weitere Informationen zum Zertifikatssstudium finden Sie auf der Zertifikatsseite.

Falls Sie weitere Informationen zu diesem Seminar benötigen oder Fragen dazu haben nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf, vorzugsweise per Mail.

 
Rad Siemens Vectron, Foto Matthias Niessner
Rad Siemens Vectron, Foto Matthias Niessner

Teilnahmegebühr
790 EUR bei Anmeldung bis zum 31.12.2018
890 EUR bei Anmeldung nach dem 31.12.2018.

Die Bezahlung erfolgt per Rechnungsstellung. Die Teilnahmegebühr beinhaltet alle Seminarunterlagen in Papierform sowie Pausenverpflegung. Die Anmeldung kann formlos per E-Mail an

niessner@railwayresearch.eu

erfolgen. Wenn Sie über einen Xing-Account verfügen können Sie sich auch über die Event-Seite anmelden. Bitte geben Sie bei der Anmeldung Ihre vollständigen Kontaktdaten an. Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Rechnung¹ per E-Mail. Es haben sich bereits 15 Teilnehmer angemeldet (Stand 22.01.2019), die maximale Teilnehmerzahl beträgt 15 Teilnehmer.

Veranstalter
Prof. Dr.-Ing. Matthias Niessner
Ingenieurzentrum für Bahntechnik und Mobilität, Ismaning
 
Kontaktadresse an der Hochschule
Hochschule München
Prof. Dr.-Ing. Matthias Niessner
Fakultät Angewandte Naturwissenschaften und Mechatronik
Fachgruppe Bahntechnik
Lothstr. 34, 80335 München
Telefon +49-(0)89-1265-1665
http://www.hm.edu/rail
 
¹ Haftungsausschluss, Datenschutz und Stornierungen
Für den Fall, dass das Seminar wegen zu geringer Teilnehmerzahl oder aus anderen Gründen wie z.B. Krankheit abgesagt werden muss, werden bereits bezahlte Teilnahmegebühren vollständig zurückerstattet. Für darüberhinausgehende Schäden kann der Veranstalter nicht haftbar gemacht werden.

Mit der Anmeldung stimmt der Teilnehmer der elektronischen Verarbeitung der angegebenen Daten unter Berücksichtigung der Datenschutzgesetze zu. Es erfolgt keine Weitergabe der Daten an Dritte.

Die Teilnahme kann bis 4 Wochen vor dem Seminartermin durch den Teilnehmer kostenfrei storniert werden. Bereits bezahlte Seminargebühren werden in diesem Fall zurückerstattet. Danach und bei Nichterscheinen wird die volle Teilnahmegebühr fällig.

Inhaltsübersicht
Im Folgenden finden Sie weitere Details zum geplanten Programm. Die Schwerkpunkte können wir nach den Wünschen der Teilnehmer noch verschieben.

Mittwoch, 28.2.2019

09.00-09.30
Kurze Einführung in die Forschungsaktivitäten der Fachgruppe Bahntechnik der Hochschule München
09.30-12.00 Uhr

- Aufbau und Funktionsweise von pneumatischen und elektropneumatischen Bremssystemen
- Bauelemente im Wagenkasten zur Luftversorgung und Bremssteuerung
13.00-14.00 Uhr

Geplant Industrievortag: Aktuelle Entwicklungen in der Bremssteuerung²
14.00-17.30 Uhr
- Bauelemente im Drehgestell, Klotzbremsen, Bremszangen, Bremsbeläge
- Leistungsfähigkeit von Reibmaterialien
- Keramische Bremsscheiben und ihre Performance
- Bremsenquietschen und dessen Verhinderung

Donnerstag, 29.2.2019

09.00-12.00 Uhr

- Pyhsikalische Bremsberechnung mit praktischen Übungen (bitte wenn möglich Laptop mitbringen)
- Das System der Bremshundertstel
- Neue Ansätze der Modellierung von Reibung mit künstlichen neuronalen Netzen
13.00-14.00 Uhr
Geplant Industrievortrag:
Verhalten von Reibmaterialien und neue Produkte²
14.00-17.30 Uhr

- Zulassung von Bremskomponenten im Rahmen der europäischen Zulassung
- Adhäsionsmanagement im Rad/Schiene-Kontakt
- Sandungssysteme und mit dem Sanden verbundene Probleme
- Regelwerke zum Adhäsionsmanagement

Freitag, 01.03.2019

09.00-13.00 Uhr
- Aktive und passive Sicherheit in der Eisenbahn
- Komponenten des Systems Zug- und Stoß (Kupplungen, Puffer, Zugeinrichtungen)
- normative Anforderungen an Crashsysteme
- Ausführungen von Crashsystemen am Fahrzeug
- Möglichkeiten der Simulation von Crashsystemen
13.00 Ende des Seminars

² vorbehaltlich Verfügbarkeit

FG Bahntechnik                    Fakultät für angewandte Naturwissenschaften und Mechatronik                     Hochschule München

1783 Ansichtsbesuche von 21. Januar 2017 bis 20. März 2019